Historie

Die Geschichte der Eskildsen-Gänse begann vor fast 50 Jahren, als Jens Eskildsen die erste Farm in Gudendorf gründete. Es wurden Gänse mit einem optimalen Fleisch-Knochenverhältnis gezüchtet, die im Freiland gehalten und ausschließlich trocken geschlachtet wurden – damals eine Rarität in Deutschland, denn die meisten Gänse kamen aus polnischer oder ungarischer Nassschlachtung, die zu großen Geschmackseinbußen führt.

Seit 1990 konzentriert sich Junior-Chef Lorenz Eskildsen auf die Regionen Nord- und Ostdeutschland. Auf den Farmen in Wermsdorf, Königswartha und Gudendorf wird die landwirtschaftliche Spezialisierung und mit ihr die Entwicklung der Eskildsen-Gans konsequent betrieben. Heute sind alle Stufen der Gänseproduktion unter einem Dach zusammengefasst – das ist einmalig in Deutschland.